Wie funktioniert die Gärung von Wein?

Wie funktioniert die Gärung von Wein?

Die Gärung von Wein ist ein essentieller Schritt in der Weinherstellung, bei dem der Zucker im Traubenmost in Alkohol umgewandelt wird. Dieser Prozess wird durch Hefen verursacht, die natürlicherweise auf den Traubenhäuten vorhanden sind. Es gibt zwei Arten der Gärung: die alkoholische Gärung und die malolaktische Gärung.

Alkoholische Gärung

Die alkoholische Gärung ist der Hauptprozess bei der Weinherstellung. Sie wird durch Hefen, insbesondere Saccharomyces cerevisiae, verursacht. Die Hefen wandeln den in den Trauben enthaltenen Zucker in Alkohol, Kohlendioxid und Wärme um. Der Traubenmost wird in einem Behälter, normalerweise einem Gärtank, zur Gärung gebracht. Die Hefen setzen Enzyme frei, die den Zucker in Glucose und Fructose aufspalten. Anschließend fermentieren die Hefen die Glucose und Fructose zu Alkohol und Kohlendioxid. Die Temperatur und die Verfügbarkeit von Nährstoffen beeinflussen den Gärungsprozess.

Malolaktische Gärung

Die malolaktische Gärung ist ein optionaler Prozess, der nach der alkoholischen Gärung stattfindet. Bei dieser Gärung wird die Apfelsäure, die in den Trauben enthalten ist, in Milchsäure umgewandelt. Dieser Prozess wird von Milchsäurebakterien, wie beispielsweise Oenococcus oeni, durchgeführt. Die malolaktische Gärung verleiht dem Wein eine weichere und mildere Säure.

Der Einfluss der Temperatur

Die Temperatur spielt eine wichtige Rolle bei der Gärung von Wein. Sie beeinflusst die Geschwindigkeit und den Verlauf des Gärungsprozesses. Eine zu niedrige Temperatur kann dazu führen, dass die Hefen inaktiv werden und die Gärung stoppt. Eine zu hohe Temperatur kann die Hefen abtöten oder unerwünschte Aromen im Wein erzeugen. Deshalb wird die Temperatur während der Gärung sorgfältig kontrolliert.

Die Bedeutung von Nährstoffen

Hefen benötigen bestimmte Nährstoffe, um eine optimale Gärung durchzuführen. Dazu gehören Stickstoffverbindungen, Vitamine, Mineralien und Spurenelemente. Diese Nährstoffe sind in unterschiedlichen Mengen in den Trauben vorhanden. Wenn die Hefen nicht genügend Nährstoffe erhalten, kann dies zu Problemen bei der Gärung führen, wie beispielsweise zu einem unvollständigen Gärungsprozess oder zu unerwünschten Aromen im Wein. In einigen Fällen werden den Trauben oder dem Most zusätzliche Nährstoffe zugesetzt, um eine gesunde Gärung sicherzustellen.

Die Rolle von Sauerstoff

Während der Gärung sollte der Kontakt mit Sauerstoff minimiert werden. Sauerstoff kann zu ungewünschten chemischen Reaktionen führen und den Wein oxidieren lassen. Dies kann zu einem Verlust von Aromen und zu unerwünschten Geschmacksveränderungen führen. Daher werden die Gärtanks luftdicht verschlossen und der Wein wird regelmäßig umgepumpt, um den Sauerstoffgehalt niedrig zu halten.

FAQs

Was passiert, wenn die Gärung gestoppt wird?

Wenn die Gärung vorzeitig gestoppt wird, bleiben Restzucker im Wein übrig und der Wein hat einen süßeren Geschmack. Dies kann beabsichtigt sein, um süße Weine wie Dessertweine herzustellen.

Wie lange dauert die Gärung von Wein?

Die Dauer der Gärung kann je nach verschiedenen Faktoren variieren, wie der Art des Weins, der Hefesorte und der gewünschten Stilrichtung. In der Regel dauert die alkoholische Gärung zwischen einigen Tagen und mehreren Wochen.

Wann findet die malolaktische Gärung statt?

Die malolaktische Gärung findet in der Regel nach der alkoholischen Gärung statt, wenn der Wein noch in Tanks oder Fässern reift. Die malolaktische Gärung kann mehrere Wochen oder Monate dauern.

Was sind unerwünschte Aromen in Wein?

Unerwünschte Aromen in Wein können durch verschiedene Faktoren verursacht werden, wie beispielsweise ungesunde Hefen, unzureichende Nährstoffe, unsachgemäße Handhabung oder Kontamination. Diese Aromen können unangenehme Gerüche oder Geschmacksveränderungen im Wein verursachen.

Wie kontrolliert man die Temperatur während der Gärung?

Die Temperatur während der Gärung kann durch verschiedene Methoden kontrolliert werden, wie beispielsweise den Einsatz von Kühlsystemen oder Heizungen in den Gärtanks. Es ist wichtig, die Temperatur sorgfältig zu überwachen und anzupassen, um eine optimale Gärung zu gewährleisten.

Verfasst von David

David Reisner lädt seine Gäste gerne zu einem Glas Wein ein, um in angenehmer Atmosphäre über aktuelle Themen und Ideen zu plaudern. Hier im Wein Ratgeber sammelt er verschiedene Antworten, Tipps und Ideen rund um Weine - lasse dich jetzt inspirieren und informiere dich zu den wichtigsten Fragen & Antworten rund um Wein.